Franziska Giffey gibt Startschuss zum 12. Berliner Benefiz-Lions-Lauf an der Glienicker Brücke

Veröffentlicht am 4. September 2014

Der 12. Berliner Benefiz-Lauf des Lions-Club Glienicker Brücke findet am Samstag, den 13. September 2013 ab 14.45 Uhr an der Glienicker Brücke statt. Den Startschuss gibt Neuköllns Bezirksstadträtin für Bildung, Schule, Kultur und Sport, Dr. Franziska Giffey (SPD), die damit das langjährige Engagement des Lions-Clubs für Sozialprojekte in Berlin würdigt.

Der Erlös des Laufes kommt dieses Jahr der „Kontakt- und Beratungsstelle“ (KuB) in Berlin Charlottenburg zugute, die Hilfe für junge Menschen in Not bietet. Die KuB hat ein differenziertes Hilfesystem für junge Menschen in Not entwickelt, beginnend mit der aufsuchenden Sozialarbeit an sozialen Brennpunkten in der Stadt,  Notversorgung, Notübernachtung, Beratung und Betreuung. Über weitere Angebote, wie Theater- oder Musikprojekte, wird versucht Vertrauen zu den jungen Menschen aufzubauen, um gemeinsam einen Ausweg aus dem Teufelskreis Kriminalität, Prostitution,  Drogenabhängigkeit zu entwickeln.

An den Start gehen können Kinder (800m) sowie Läufer/innen (5km und 10km) und Walker (7km). Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde, Kinder erhalten eine Medaille. Die Sieger werden mit attraktiven Preisen geehrt. Eine Anmeldung kann online unter www.lionslauf.berlin bis zum 11. September 2014 erfolgen. Nachmeldungen sind am Lauftag von 12.00 bis 14.00 Uhr vor Ort möglich. Startgeld: Kinder und Schüler (4 Euro), Erwachsene (15 Euro), Nachmeldegebühr (5 Euro). Moderiert wird der Lauf von Sabine Porn, ehemalige Moderatorin vom Inforadio Berlin-Brandenburg.

Die KUB wurde 1971 auf Grund der prekären Situation rund um die Berliner Gedächtniskirche auf dem Breitscheidplatz, der im verstärkten Maße von weggelaufenen Jugendlichen als Treffpunkt genutzt wurde, gegründet. Auf Initiative der Polizei und der Senatsjugendverwaltung wurde in unmittelbarer Nähe zur Gedächtniskirche ein Ladenbüro als Anlaufstelle für die sogenannten Trebegänger gegründet. Seit dem 2007 ist die KuB integrierter Baustein im Berliner Notdienst Kinderschutz des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg in Kooperation mit dem Berliner Jugendclub e.V.

Der Lions-Club Berlin-Glienicker Brücke besteht seit 2002 und hat aktuell 29 Mitglieder. Wie alle Lionsclubs hat auch dieser Club das Ziel, der Allgemeinheit zu dienen. Seit seiner Gründung unterstützt der Club soziale Projekte in Berlin. Neben einem Adventskalender in der Weihnachtszeit ist der Benefiz-Lauf die größte Aktivität des Clubs um Gelder zu akquirieren.