Heinz Buschkowsky gibt Startschuss zum 11. Berliner Benefiz-Lions-Lauf

Veröffentlicht am 11. September 2013

Der 11. Berliner Benefiz-Lauf des Lions-Club Glienicker Brücke findet am Samstag, den 14. September 2013 ab 14.45 Uhr an der Glienicker Brücke statt. Den Startschuss gibt der Neuköllner Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky (SPD), der damit das langjährige Engagement des Lions-Clubs für Sozialprojekte in Neukölln würdigt.

Der Erlös des Laufes kommt auf Vorschlag der diesjährigen Clubpräsidentin, der ehemaligen SFB Abendschaumoderatorin Jeanette Tüngler-Schiemann, dem Stipendienprogramm „Ein Quadratkilometer Bildung“ in Berlin-Neukölln zugute. Bei diesem Projekt werden Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien, die ein besonderes Talent besitzen, parallel zu ihrem schulischen Werdegang gefördert. Ein weiterer Teil des Erlöses fließt dabei in die Einrichtung einer zusätzlichen Lernwerkstatt im Norden Neuköllns, in der Kinder im Bereich der Naturwissenschaften forschend lernen und entdecken können. Damit unterstützen die Lions bereits im siebten Jahr soziale Projekte in Neukölln.

Bezirksbürgermeister Buschkowsky begrüßt den Einsatz des Lions-Clubs und die finanzielle Unterstützung des Projekts: „Die frühe Förderung von Kindern stellt einen wichtigen Baustein für den gesamten Lebenslauf dar. Vor allem auch im naturwissenschaftlichen Bereich bedarf es besonderer pädagogischer Ansätze, um forschendes Lernen zu wecken. Lernwerkstätten setzen genau an dieser Herausforderung an. Ich freue mich, den Lions-Club Glienicker Brücke an unserer Seite zu wissen, wenn es darum geht, aus Kindern und Jugendlichen kleine und große Entdecker zu machen.“
An den Start gehen können Kinder (800m) sowie Läufer/innen (5km und 10km) und Walker (7km). Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde, Kinder erhalten eine Medaille. Die Sieger werden mit attraktiven Preisen geehrt. Eine Anmeldung kann online unter www.lionslauf.com bis zum 12. September 2013 erfolgen. Nachmeldungen sind am Lauftag von 12.00 bis 14.00 Uhr vor Ort möglich. Startgeld: Kinder und Schüler (4 Euro), Erwachsene (15 Euro), Nachmeldegebühr (5 Euro). Moderiert wird der Lauf von Sabine Porn, Moderatorin im Inforadio Berlin-Brandenburg.

Die Campus Bildung im Quadrat gGmbH ist eine gemeinsame Gründung der Freudenberg Stiftung, der Karl-Konrad-und-Ria-Groeben-Stiftung und der Stiftung Zukunft Berlin, die seit 2007 in Nord-Neukölln aktiv sind. Sie stärkt bürgerschaftliches Engagement für Bildung und setzt sich zum Ziel, gut strukturierte, aber unterfinanzierte Projekte vor Ort zu fördern. Ihr Geschäftsführer Sascha Wenzel und seine Partner setzen dabei auf eine Stabilität der sozialen und pädagogischen Projekte im Stadtteil und möchten die Akteure in ihrer wertvollen und wichtigen Arbeit unterstützen. Dafür suchen sie Freunde und Förderer, die sich für Projekte einsetzen wollen, die von den Bewohnerinnen und Bewohnern des Reuterkiezes geschätzt und in Anspruch genommen werden. So trägt die Campus Bildung im Quadrat gGmbH unter anderem das Stipendienprogramm „Ein Quadratkilometer Bildung“ mit jährlich zehn Stipendiatinnen und Stipendiaten der Gemeinschaftsschule auf dem Campus Rütli.

Der Lionsclub Berlin-Glienicker Brücke besteht seit 2002 und hat aktuell 27 Mitglieder. Wie alle Lionsclubs hat auch dieser Club das Ziel, der Allgemeinheit zu dienen. Seit sieben Jahren unterstützt er gezielt soziale Projekte in Neukölln, insbesondere in der Elbe-Schule, wo durch finanzielle Spenden ein Elterncafé eingerichtet, der Schulhof saniert und eine Bühne mit Sonnensegel gebaut werden konnte. Neben einem Adventskalender in der Weihnachtszeit ist der Benefiz-Lauf die größte Aktivität des Clubs um Gelder zu akquirieren.